Wie man Autobahnen beleuchtet

Wir gewährleisten die Sicherheit aller Fahrer

Wie man Autobahnen beleuchtet

Photometrische Anforderungen 

Die Anwendung der CIE Veröffentlichung Nr. 115 - 2010, welche zahlreiche Parameter zum Verkehr und der Straßenkonfiguration berücksichtigt, führte uns dazu, eine Autobahn im Allgemeinen als M3 oder M4 einzustufen.
The values of the lighting criteria to respect are the following:

Class M3  Lave = 1.0cd/m²  Uo ³ 0.4  Ul ³ 0.6  TI £ 15%  SR ³ 0.5
Class M4  Lave = 0.75cd/m²  Uo ³ 0.4  Ul ³ 0.6   TI £ 15%  SR ³ 0.5

 

Beleuchtungsquellen

LED Leuchten stellen die beste Wahl hinsichtlich der Leistung, Energieeinsparungen, Lebensdauer und Farbwiedergabe dar.
Weißlicht LEDs bieten hohen Sehkomfort und einen besseren Farbkonstrast, für verbesserte Fahrbedingungen.
Ihre hohe Lebensdauer verringert den Wartungsbedarf und bei einer Steuerung durch das Telemanagementsystem bieten sie unbegrenzte Möglichkeiten um den Lichtstrom an tatsächliche Verkehrsverhältnisse anzupassen.

LEDs bieten eine leistungsstärkere Photometrie, geeignet für neue Projekte und Ersatzprojekte, sowie für unterschiedliche Installationsanleitungen. Wir haben unsere eigenen Linsen entworfen und durch die Nutzung eines effizienten Auswahlwerkzeuges wird die beste Leistung in allen Anwendungssituationen garantiert.

Natriumdampf-Hochdrucklampen verfügen über eine niedrigere Farbwiedergabe, was den Komfort beim Fahren verringert. Ihre Steuerungsmöglichkeiten sind sehr eingeschränkt und die Lebensdauer ist fünfmal kürzer als die einer LED, wodurch mehr Wartungsbedarf entsteht.
Halogen-Metalldampflampen verfügen über weißes Licht, haben jedoch eine noch kürzere Lebensdauer als Natriumdampf-Hochdrucklampen und niedrigere Energieleistung.

 

Leuchten

Die ausgewählten Leuchten für Autobahnen sollten eine hohe Schutzart (mindestens IP 66) aufweisen, um die anfängliche Leistungsfähigkeit so lange wie möglich während der Lebensdauer der Beleuchtungsanlage zu erhalten. 
Der Widerstand gegenüber mechanischen Einflüssen muss mindestens mit dem Grad IK 08 übereinstimmen, gemäß dem IEC Standard 62262.

 

Installationsanleitung 

Wenn die Breite des Mittelstreifens zwischen zwei Straßen nicht mehr als 10 m beträgt, besteht der geeignete Installationsplan daraus, die Lichtmaste in der Achse des Mittelstreifens zu montieren. Jeder Mast wird mit zwei Leuchten bestückt, wobei beide auf jeweils eine Spur gerichtet sind.
Die Höhe der Leuchtmaste hängt zunächst von der gesamten Weite der Straßen ab, zusammen mit dem Leuchtenüberhang an der Straßengrenze. Die Leuchen sind im Allgemeinen auf einer Höhe von 12 m oder höher montiert.
Wenn der Mittelstreifen zu breit ist (mehr als 10 m), biete sich eine effizientere Lösung an, bei der zwei gegenüberliegende Reihen von Leuchtmasten innerhalb des Mittelstreifens oder entlang der Begrenzungslinie jeder Straße aufgestellt werden.  
Die Effizienz und der funktionelle Aspekt der Beleuchtungsinstallation ist von vorrangiger Bedeutung.
Die ästhetische Erscheinung kann jedoch durch die Nutzung von gut durchdachten, funktionellen Leuchten erhalten werden. Eine Leuchte, die mit LEDs für eine lange Lebenszeit ausgestattet ist, spielt für die Verringerung von Wartungskosten eine wichtige Rolle.

Ein genaues Verständnis der Lichtreflektionseigenschaften der Straßenoberfläche ist von erheblicher Bedeutung um die oben beschriebenen Effizienzkriterien zu erfüllen. Unser exklusives System "Memphis" misst diese Eigenschaften.
Die folgende Zeichnung zeigt eine übliche Beleuchtungsinstallation für eine Autobahn.

 

 

Smarte Beleuchtung
 
 

Das CIE 115-2010 ermöglicht es, die Beleuchtungsniveaus anhand der Verkehrsdichtheit anzupassen, wobei jedoch alle photometrischen Anforderungen bei der Nutzung eines Dimmprofils gleich bleiben müssen. Die momentanen Möglichkeiten der Telemanagementsysteme ermöglichen, dass Dimmprofile vorprogrammiert oder angepasst werden, abhängig von einer Echtzeitanalyse des Verkehrsaufkommens.

Die Nutzung von Telemanagementsystemen ist mit bestehenden Standards vereinbar und bietet zusätzliche Einsparungsmöglichkeiten.

Beispiel einer Autobahnbeleuchtungsinstallation

  

Der Brüsseler Ring ist ein Autobahnabschnitt mit zwei Fahrbahnen, sowie 3 Fahrspuren mit einer zentralen Beleuchtungsinstallation. Die Leuchten sind auf 20 m hohen Masten mit einem Abstand von 50 m aufgestellt.
Die Teceo 2 Leuchten wurden 2013 aufgestellt, um alte Beleuchtungsanlagen mit Niederdruck-Natriumdampflampen zu ersetzen.
Die Teceo Lampen sind mit 136 LEDs ausgestattet, um die erforderlichen Beleuchtungsniveaus gemäß Standards (1.5cd/m²) zu bieten und können die Anfangleistung über einen langen Zeitraum aufrechterhalten. 
Sie wurden ebenfalls mit dem Owlet Telemanagementsystem ausgestattet, welches die Leuchten auf 3 verschiedene Beleuchtungslevel über die Nacht dimmt (70% - 50% - 70%) wodurch der Energieverbrauch um 35% verringert wird, im Vergleich zu dem vorherigen Beleuchtungskonzept.
Diese verbesserte Beleuchtung mit einer langen Lebensdauer wird den Wartungsbedarf erheblich verringern und siebenmal weniger Kosten verursachen, ein wichtiger Vorteil bei dem Verkehrsaufkommen auf dieser Autobahn.

 

 

   

Seite drucken

Your browser is currently not supported

Don't worry, there is an easy fix. All you have to do is click the link below and follow the instructions.

outdatedbrowser.com