Nürnbergs Sanierungsplan

Nürnberg setzt in Punkto Straßenbeleuchtung auf LED

Bereits im Jahr 1882 hat die Stadt Nürnberg die erste, dauerhafte, elektrische Straßenbeleuchtung in Deutschland betrieben. Mittlerweile sind es 45.000 an der Zahl, die zu betreiben und zu warten sind.
Erste Erfahrungen mit der LED-Technologie sammelte man von 2008 bis 2011 mit einer Versuchsstrecke von 13 Leuchten. Seit 2011 wird der Bestand abhängig vom Alter sukzessive durch neue LED Leuchten ersetzt mit dem Ziel, Energieeinsparung zu generieren . „Die LED bietet die Möglichkeit Lumenpakete besser auf einander abzustimmen. Bei der Natriumdampflampe waren die Lichtstromabstände vor allem ab 100 W nicht linear und eine Lampe mit ca. 2000 Lumen fehlte“. Herr Norbert Hirschmann, Fachbereichsleiter, Stadt Nürnberg.

So kam es, dass diesen Sommer alte Leuchten mit Leuchtstofflampen durch moderne LED Seilhängeleuchten ersetzt worden sind. Neben einem äußerst attraktiven Preis sollte die neue, einzusetzende LED Leuchte mit den sehr hoch gesetzten Qualitätsanforderungen der Stadt an die Lichttechnik, die Elektrotechnik, die Montagefreundlichkeit, die Materialien und letztendlich an die Form mithalten können. Im Rahmen einer Ausschreibung konnte hier dann die neue, moderne DEXO LED-Seilhängeleuchte von Schréder in allen Punkten überzeugen und sich schließlich auch durchsetzen.
Bislang wurden in der Stadt Nürnberg etwa 370 alte Leuchten, die überwiegend in Wohnstraßen montiert und seit ungefähr 35 Jahren in Betrieb waren, durch die moderne DEXO LED-Seilaufhängeleuchte ersetzt. „Die wenigen Rückmeldungen der Anwohner waren durchwegs positiv." Herr Norbert Hirschmann, Fachbereichsleiter, Stadt Nürnberg.

 

Seite drucken

Your browser is currently not supported

Don't worry, there is an easy fix. All you have to do is click the link below and follow the instructions.

outdatedbrowser.com