Beleuchtungsupgrade auf der Europastraße E 75 der Stadt Belgrad

Auf der Europastraße zwischen dem Nikola-Tesla-Flughafen und dem Busbahnhof Lasta im Stadtzentrum wurden über 1300 Leuchten durch eine energieeffiziente Beleuchtungslösung von Schréder ersetzt

Im Jahr 2017 hat die Stadt Belgrad die Beleuchtung auf der Europastraße E 75 zwischen dem Nikola-Tesla-Flughafen und dem Busbahnhof Lasta im Stadtzentrum aufgerüstet, um die Sicherheit, die Kosteneffizienz und den ökologischen Nutzen zu erhöhen.

Die bis dahin verwendeten Onyx-Natriumdampfhochdrucklampen (400 W) hatten ein orangefarbenes Licht, mit dem authentische Farbtöne nachts nur schwer zu erkennen waren. Als Ersatz fiel die Wahl auf die Leuchten Ampera Maxi, die auf die gleichen Masten in einer Höhe von 13,5 m und mit einem Abstand von 62 m montiert wurden.
Mit einer installierten Leistung von 274 W ist das für die Klasse M1 erforderliche Beleuchtungsniveau gewährleistet. Die Leuchten sorgen jedoch nicht nur für eine optimale, hochwertigere Beleuchtung, sondern ermöglichen der Stadt auch Energiekosteneinsparungen von 38 %. Sie erfordern keine routinemäßige Wartung und müssen auch nicht in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden. Daraus ergeben sich weniger Verkehrsstörungen und weitere Einsparungen.

Die modernen LED-Leuchten sorgen für das richtige Licht am richtigen Ort mit ausgezeichneter Gleichmäßigkeit. Das klare, weiße Licht gewährleistet eine ausgezeichnete Sichtbarkeit, eine bessere Kontrastwahrnehmung und einen hohen Sehkomfort, wodurch Unfälle reduziert und die Sicherheit erhöht werden können.

Das neu installierte Telemanagementsystem Owlet Nightshift dient der Steuerung und Überwachung des Beleuchtungsnetzwerks. Darüber können die Brennstunden angepasst, die Beleuchtung bei wenig Verkehr gedimmt, Störungen erkannt und der Energieverbrauch im Auge behalten werden. Die Anpassungen lassen sich für einzelne Einheiten oder das gesamte Netzwerk vornehmen.

An den Decken der Unterführungen wurden die Leuchten GL2 Compact installiert, die die Lichtqualität und Sicherheit ebenfalls deutlich erhöhen und die Betriebskosten senken.

Insgesamt wurden auf dem 18 km langen Streckenabschnitt der Europastraße 1306 Leuchten ersetzt.

Die lokalen Behörden sind von der neuen Beleuchtungslösung begeistert, mit der die E 75 nicht nur nachts deutlich heller beleuchtet wird, sondern auch die Energiekosten und der ökologische Fußabdruck erheblich reduziert wird.

Seite drucken Download Fotos

Your browser is currently not supported

Don't worry, there is an easy fix. All you have to do is click the link below and follow the instructions.

outdatedbrowser.com