Bahnstadt - Heidelberg

Schréder liefert nachhaltige Beleuchtung für die Bahnstadt in Heidelberg

Weitere Informationen über das Projekt, siehe nachstehend. 

Seite drucken Bilder Download
  • Projektbeschreibung

 BAHNSTADTFILM_MASTER_DEU.flv


Der gesamte Bezirk der Bahnstadt in Heidelberg ist mit fast 1.000 TECEO LED-Leuchten ausgestattet, die an das intelligente Owlet Telemanagement angeschlossen sind, um Sicherheit, Sichtbarkeit und Wohlbefinden zu gewährleisten.
Das Beleuchtungskonzept erfüllt die verschiedene Anforderungen, da es den unterschiedlichen Bereichen angepasst ist, zum Beispiel wurden auf den Fußgängerzonen warmweiße LEDs während für die Straßenbeleuchtung neutralweiße LEDs eingesetzt wurden, um Schattenzonen zu vermeiden. Die Leuchten sind in der Nacht auch unterschiedlich gedimmt, um den Energieverbrauch auf ein Minimum zu reduzieren und gleichzeitig eine sichere Umgebung zu schaffen.

Auf diesen Radstrecken mit einer Gesamtlänge von 3,5 Kilometern stehen insgesamt 110 LED-Leuchten des Typs Piano Mini im Abstand von etwa 35 Metern und  liefern bedarfsgerechtes Licht.

Die einzelnen Piano Leuchten, die bei Dunkelheit auf etwa 30 Prozent der Lichtleistung gedimmt sind, werden heller, sobald sich Fußgänger oder Radfahrer nähern. Entfernen sie sich, reduziert sich die Lichtleistung wieder auf den Energiesparmodus. Radfahrer oder Fußgänger befinden sich daher immer in einem hell erleuchteten Bereich, der jeweils 70 Meter nach vorn reicht. 
Jede Leuchte wurde dazu mit einem Bewegungssensor (Passiv Infrarot Sensoren) ausgestattet, der Daten an die Steuerzentrale des Owlet Telemanagementsystems weitergibt.
Die Energieeinsparung gegenüber herkömmlicher Beleuchtung beträgt immerhin bis zu 75 Prozent.

Your browser is currently not supported

Don't worry, there is an easy fix. All you have to do is click the link below and follow the instructions.

outdatedbrowser.com