Neues Erscheinungsbild der Klottener Kirche St. Maximin

Durch die Flächenstrahler SCULPflood 150 und die SCLUPdot erscheint die historische Kirche, oberhalb der Ortsgemeinde aus dem 15. Jahrhundert, in neuem Glanz. Durch eine genaue Planung wurden die vier Standorte der Strahler exakt berechnet. Um den Turm gleichmäßig in der Höhe auszuleuchten, hat man sich für eine asymmetrische Aufweitung der Strahler entschieden. Außerdem wurde an die Leuchte ein Blendschutz angebracht, wodurch Anwohner weniger geblendet werden sollen.

Die Rhein-Zeitung, berichtete am 11.07.2018 in ihrer Cochem-Zell-Ausgabe über das Projekt:

„Die Klottener Kirche oberhalb der Ortsgemeinde erstrahlt auch bei Dunkelheit wieder in vollem Glanz. Das auf einem Felsvorsprung befindliche Gotteshaus wird mit LED-Scheinwerfern von vier markanten Stellen in der Ortsgemeinde angestrahlt. Die Flächenstrahler sorgen für eine energieeffiziente Anleuchtung des Hauptschiffs und des Glockenturms von St. Maximin. „Durch die langlebige LED-Technik reduzieren wir nicht nur die Kosten, sondern wir sparen zusätzlich noch Teile des Kohlendioxidgases ein. Somit leisten wir auch einen Beitrag zur Erreichung der kommunalen Energie- und Klimaschutzziele“, betont Ortsbürgermeister DieterLürtzener.

Der Einsatz von effizienten LED- Strahlern wurde von dem regionalen Energieversorger innogy mit einem Betrag in Höhe von 5000 Euro unterstützt.

Seite drucken

Your browser is currently not supported

Don't worry, there is an easy fix. All you have to do is click the link below and follow the instructions.

outdatedbrowser.com