Schréder beleuchtet die Stadien der Fußball-EM 2012

Die beiden Hauptstadien der EM 2012 - Olympiastadion Kiew und Nationalstadion in Warschau - erstrahlen mit Schréder-Leuchten.

HOME > News > Schréder beleuchtet die Stadien der Fußball-EM 2012

Schréder beleuchtet die Stadien der Fußball-EM 2012

12.06.2012 - Projekt News | Veranstaltungen News

Schréder provided lighting for roof of the Olympic Stadium
Olympiastadion Kiew - Kiew, Ukraine


Das Olympiastadion Kiew wurde 1923 erbaut und nach dem Design der deutschen Architekten Gerkan, Marg und Partners (GMP) in den vergangenen drei Jahren komplett umgebaut. Als Schauplatz der diesjährigen Europameisterschaft werden hier rund 66.000 Besucher pro Spiel erwartet. In enger Zusammenarbeit entwickelten Schréder, die Architekten GMP und das Lichtplanungsbüro Conceptlicht GmbH eine passende Beleuchtungslösung für die Hauptbereiche des eindrucksvollen Stadions.
 
Über 1.200 Cubo-Leuchten, bestückt mit konventionellen Leuchtmitteln, wurden nach Vorgabe von Conceptlicht entworfen und beleuchten die Eingangshalle, den VIP- und Besucherbereich.

Mit 600 m des Lichtbandes LEDbeam, die auch im berühmten Moses Mabhida Stadium in Durban (Südafrika) installiert ist, wird der oberen Ring der Tribüne  im Olympiastadion ausgeleuchtet. Die Steuerung und Beleuchtungsinszenierungen erfolgen über ein DALI-System.

Für eine atemberaubende und spektakulärste Atmosphäre sorgen 640 Stück einer eigens entworfenen Leuchte, die an der Überdachung des Stadions angebracht sind. Die Leuchten werden ebenfalls über das DALI-System gesteuert und können gewünschte Farbvariationen während des Spiels erzeugen.

 

Im zweiten Austragungsort, Polen, lieferte Schréder die passenden Leuchten für das Nationalstadion in Warschau, wo unter anderem das Eröffnungsspiel ausgetragen wurde. Hier wurden 280 Tubulus Maxi installiert, die den Eingangs- und Umgebungsbereich beleuchten.

The luminaires provide a bright white light

Über 600 Leuchten heben die prächtige Überdachung des Olympiastadions Kiew zusätzlich hervor.

 

 

wait